A personal blog about fashion, beauty and lifestyle. Be inspired.

Meine Lockenroutine – #SoftWaveyCurls

Meine Lockenroutine – #SoftWaveyCurls

Follow my blog with Bloglovin.

Hallo ihr Lieben,

weil mich einige danach gefragt haben, möchte ich heute zeigen, wie ich mir meine tollen Locken mache.

Ich habe lange nach einem Lockenstab gesucht, da ich es absolut nicht mit einem Glätteisen hinbekomme. Ich frage mich echt wie die Girls das immer machen.

Zumindest habe ich mich für den Satin Hair 7 Colour Lockenstab von Braun entschieden. Warum? Er verfügt über die IONTEC Technologie, du kannst die Temperatur individuell auf deinen Haartyp abstimmen, er verfügt über einen Keramik-Stab, was die Spitzen vor dem Austrocknen schützt und er ist extra für große Locken ausgelegt. Das war mir super wichtig. Ich bin kein Fan von diesen Pups-Löckchen. Das schaut irgendwie nichts aus. Soooorryyyy.

Wie behandle ich mein Haare vor der Anwendung?

Ich benutze folgende Produkte:

  1. Nach dem Haare waschen sprühe ich mir die Alverde 2 Phasenkur in die Haare für die Pflege und bessere Kämmbarkeit.
  2. Dann benutze ich got2b Hitzeschutzspray – das ist super wichtig für strapaziertes Haar, sprich Mädels die täglich ein Glätteisen oder ein Lockenstab benutzen. Auch ratsam, wenn ihr nur einen Föhn benutzt. Hier kann man auch super viel falsch machen. Aber ich bin auch kein wirkliches Vorbild wie ihr seht 😉
  3. Aussie 3 Miracle Oil – Davon reicht eine Ration, die ich mir nach dem Duschen direkt in die Spitzen einmassiere und schließlich durchkämme – gegen Trockenheit.

preprodukte

Haare 2

Haare glatt

Ich weeiiiiiß, meine Haare sind im Arsch. Wortwörtlich. Ich war das letzte mal im Januar beim Friseur. Da ich aber in zwei Wochen in Urlaub fliege, will ich ungern vorher gehen, sondern lieber danach. Also entschuldigt diesen Strohhaufen.

Zurück zum Wesentlichen…

Auf welche Hitze stelle ich den Lockenstab?

Ganz ehrlich? Ich stelle immer die höchste Stufe ein, weil es einfach am schnellsten geht. Ich lasse eine Locke bis zu 30 Sekunden – je nach Dicke der Strähne – ziehen.

Lockenstab

Wie dick muss die Strähne sein?

Ca. eine Daumenbreite halte ich für optimal. Wenn ihr zu dicke Strähnen nimmt, wird die Locke sehr schwach und hängt schnell aus.

Curly

Ob ihr die Locken nur an den Spritzen oder bis ganz nach oben drehen wollt, bleibt euch überlassen. Wenn ich es morgens eilig und keine Lust auf glattes Haar habe, drehe ich lediglich die ersten 15 cm meiner Haare ein, um ein schönes Volumen zu bekommen.

Wenn eure Haare dazu neigen, dass Locken schnell aushängen, empfehle ich euch die frisch gedrehten Locken mit einer Haarklammer zu fixieren, bis sie ausgekühlt sind.

eine Locke

Wie lange brauche ich für die Locken?

Morgens muss es schnell gehen. D.h. ich kriege das in max. 10 Minuten hin. Nach einer Zeit kann man einfach abschätzen, wann eine Locke fertig ist.

So sehen die Locken nun aus, wenn ihr fertig seid…

von hinten curly

Da ich dieses „lückenhafte“ und „perfekte“ Aussehen nicht so mag, wuschel ich mir noch einmal durch die Haare, damit die Locken ein bisschen aushängen und der Look natürlicher aussieht. So in etwa…
durchwuschelt

Zum Schluss benutze ich mein Lieblingshaarespray von L’Oreal Elnett de Luxe – es riecht so lecker 🙂   haarspray

von vorne gelockt

durchwuschelt vorne

und fertig ist der Look. Wie gefällt es euch? Wenn ihr Fragen zur Auswahl von Lockenstab und Haarpflegeprodukten habt, schreibt mir einfach. Ich freue mich auf Kommentare.

xoxo Yaszih.

 



1 thought on “Meine Lockenroutine – #SoftWaveyCurls”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.